"Das Kloster soll, wenn möglich, so ausgelegt werden, dass sich alles Notwendige, nämlich Wasser, Mühle und Garten, innerhalb des Klosters befindet und die verschiedenen Arten des Handwerks dort ausgeübt werden können" (RB 66,6)

 

Heilsame Gärten im Europakloster Gut Aich

 

1. Hortus Conclusus - klassischer, umfriedeter Klosterkräutergarten mit Arbeits- und Schulungsräumen

 

2. Naturkräutergarten mit Schwerpunkt Wildkräutern Wiesen/Wälder/Alm

 

3. Die Gärten ermöglichen: Neue Impulse für Kreativität annehmen

                                                 Neues und Altes verbinden durch Innovationen

                                                 Inkulturation Integration Beziehungen gestalten

                                                 Offenheit für Inspirationen mit Geist und Freude

 

4. Die meisten unserer Heilpflanzen sind inkulturierte Migranten

 

5. Der Garten ist ein pädagogischer Impulsgeber, bewusstes Wahrnehmen mit allen Sinnen/Achtsamkeitstraining, Entfaltung der individuellen Fähigkeiten

    Aus den Traditionen der verschiedenen Kulturen für die Zukunft lernen, Den Garten als therapeutische Möglichkeit wahrnehmen

    Freude am Wachsen und Werden in der Natur durch gemeinsames Lernen und Arbeiten, Förderung der Kreativität im Anbau und in der Verarbeitung von  

    Kräutern.

    Soziale, kulturelle Basiskompetenzen vermitteln, Interkulturelle Kompetenz erfahren und erweitern

 

6. "Wenn du Gott erfahren willst, musst du in den Garten gehen."

 

7. Bestehende Kräutergärten im Europakloster Gut Aich, die erneuert werden müssen:

  • Schaukräutergarten seit 1993
  • Hildegardkräutergarten seit 1996
  • Likörkräutergarten seit 2004

8. Spendenaktion: Spendenprojekt

 

9. Mitarbeit: WWOOFer

 

10. Wald: Holzverkauf, Hackschnitzel für klostereigene Anlage